Das "Ich versteh dich nicht"-Syndrom

Mit einem "Hä?" geht es los und stürzt einen dann in eine Krise die einem Vergewaltigten Mädchen nahekommt. Während einer hitzigen Diskussion gehen deinem Gegner die schlagfertigen Argumente aus und er schaltet auf Taub um. Du redest nun gegen eine Wand. Gerne hast du auch dann nur noch die Hand vor´m Gesicht, das ist aber der Ausnahmefall. Dein Gegner führt dich in eine Sackgasse, egal was du sagst er tut so als ob er es nicht verstehen würde, und du stehst da wie ein Depp. 1. Du weißt gebau, dass du recht hast. 2. Du weißt genau, dass er nicht recht hat. 3. Arbeitet dein Gehirn grad auf Hochturen und findet Argumente, die du eigentlich in der letzten Deutscharbeit gebraucht hättest. Deiner Gegenüber kann sich nur schwer das Lachen verkneifen und antwortet weiter mit "Hä". So was macht man nun, man hat die Wahl zwischen Gewalt anwenden und ihn dazu zwingen das zu verstehen, was man sagt, oder man ignoriert es und dein gegner gewinnt somit. Also wurdest du 2 mal gedemütigt. Und das tut weh. Trozdem bin ich der festen Überzeugung ,dass diese Menschen keine Zukunft haben, denn wo wären wir heute, wenn jeder Politiker, wenn ihm was nicht passt der Gehörgang verstopft? Richtig wir würden nicht mehr leben. 

Typ A:" Unser Land ist besser als ihres, das zeige ich Ihnen in einem Weltkrieg!"
Typ B: "Hä?"
*tot*

In diesem Sinne wascht euch die Ohren! xD"


Werbung